Groß

Hundi stellt sich auf die Hinterbeine und streckt die Pfoten nach oben.

"Groß" ist wohl auch eher keine Übung für große und schwere Hunde, und da ich davon ausgehe, dass die Gelenke dabei recht stark belastet werden, machen wir das jetzt nicht mehr. Bei kleinen Hunden sieht's auch irgendwie besser aus. ;o)

Wie kann man "Groß" üben?

Ziemlich einfach: Leckerchen hoch halten und dem Hund anfangs auf jeden Fall noch eine Stütze mit dem Unterarm geben, bis er Übung darin hat, seine Balance auf zwei Beinen zu finden. Aber wie schon gesagt: Nicht übertreiben. Übergewichtigen, älteren und/oder muskelschwachen Hunden würde ich diese Übung nicht zumuten.

Kommentare

Wir freuen uns auf eure Kommentare, eigene Erfahrungen und eventuelle Fragen!

Die Mail-Adresse wird lediglich zur Verifizierung des Eintrags benötigt und nicht veröffentlicht, für weitere Zwecke verwendet oder an Dritte weitergereicht. Die Daten werden verschlüsselt übertragen.