Gib Pfötchen

Naja, das kennt ja eigentlich jeder. Rechts und links auseinanderhalten haben wir nicht geübt. Und die Aufforderung: "Das andere Pfötchen" klappt meistens auch nur durch Zufall oder weil die Süße merkt, dass ich das "alte" Pfötchen gerade nicht mehr haben will.

Wie kann man "Gib Pfötchen" üben?

Wir haben das so gemacht: Hund sitzt, man geht vor ihm in die Hocke und hält ein Leckerchen in der Hand. Dann streicht man mit der Hand an einem Vorderbein entlang, sagt "Gib Pfötchen!" und hebt die Pfote selbst an. Und dann sofort Leckerchen in den Hund rein und kräftig loben! Irgendwann begreift der Hund, worum es geht und reicht die Pfote von selbst. Und dann sollte man richtig freudig quietschen.

Kommentare

Wir freuen uns auf eure Kommentare, eigene Erfahrungen und eventuelle Fragen!

Die Mail-Adresse wird lediglich zur Verifizierung des Eintrags benötigt und nicht veröffentlicht, für weitere Zwecke verwendet oder an Dritte weitergereicht. Die Daten werden verschlüsselt übertragen.